Drei Teilnehmer holen drei Medaillen.

Am 11. März gingen drei Wettkämpfer des 1. SJV bei den Hessenmeisterschaften im Ju-Jutsu-Fighting in Maintal an den Start.

Ruven Gaebel startete bereits morgens als Erster in der U18 / -73 Kg und erkämpfte sich bei seinem erst zweiten Turnier überhaupt gleich eine Silbermedaille. Vor allem sein erster Kampf gegen den Hanauer Konkurrenten war spannend bis zum Schluss. Er führte lange Zeit und erst in den letzten Sekunden konnte der Hanauer Gegner noch mit 16:14 an Ruven vorbei ziehen. Neben der Silbermedaille auch ein großer Erfahrungsgewinn für den jungen Sportler.

Ruven (rot) bei seiner ersten Hessenmeisterschaft

Ruven (rot) bei seiner ersten Hessenmeisterschaft

Ruvens Bruder Vincent stieg nach einigen Jahren der Abstinenz auch wieder für den 1.SJV ins Wettkampfgeschehen ein. In seiner Gruppe U21 / -77 Kg zeigte er auf Anhieb, dass er nicht viel verlernt hat und startete mit drei deutlichen Siegen einen glatten Durchmarsch zur Goldmedaille.

Vincent (rot) kann es auch noch

Vincent (rot) kann es auch noch

Auch für Annika Meyer lief es wieder rund und sie wurde erneut Hessenmeisterin. Erneut eine ganz starke Leistung von Annika, zumal mangels einiger unter anderem krankheitsbedingt fehlender Konkurrentinnen in ihrer Klasse U21 / -55 Kg die Zusammenlegung mit den „Seniorinnen“ dieser Gewichtsklasse erfolgte.

Annika (rot) auf dem Weg zu Gold

Annika (rot) auf dem Weg zu Gold

Alle drei sind somit qualifiziert für die Westdeutschen Meisterschaften im Mai. Wir drücken die Daumen und wünschen schon heute viel Erfolg!