Historisches Fechten

Was ist Historisches Fechten?

In der 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts entwickelte sich in Deutschland eine
Richtung des Fechtens, die zum 1. Mal das Prädikat „wissenschaftlich“
beanspruchen kann. Die Techniken dieser sogenannten „Deutschen Fechtschule“
sind schnörkellos und hochwirksam, kennen die Zentrallinie, die Hebelgesetze
und die Bevorzugung des Angriffs als schnelle Entscheidungseröffnung. Sie
umfassen alle damals gängigen Blankwaffen und Stangenwaffen wie Hellebarde,
Langstock, Schwert und Dolch, wie große und kleine Schilde. Daneben werden
genauso Selbstverteidigungstechniken ohne Waffen mit und ohne Rüstung
gelehrt. (Harnisch- und Bloßfechten, Leibringen) Diese Entwicklung, die über
200 Jahre das Kämpfen in Europa prägte, ist untrennbar mit den Namen der
Meister Liechtenauer, Lignitzer, Talhoffer und Joachim Meyer verbunden,
sowie vieler weiterer Fecht- und Ringkampfmeister der damaligen Zeit, deren
Werke uns durch die parallele Entwicklung des Buchdruckes in großer Breite
erhalten blieben.

Schwertkampfgruppe_02

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die seit 2013 bestehende Abteilung unter der Leitung von Volker Kunkel, der wohl der „dienstälteste“ historische Fechtlehrer in Deutschland ist, setzt diese Lehren in Wort und Tat sportlich um durch regelmäßiges Training, Auftritte und Vorführungen. In Zukunft werden noch Termine hinzukommen.

Schwertkampfgruppe_03

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Training findet Dienstags (von 18:30 bis 20:00 Uhr) und Freitags (von 20:00 bis 22 Uhr) statt. Trainingsort ist die Selma-Lagerlöff-Schule in Dreieich-Buchschlag. Interessenten können sich näher informieren unter http://www.ronneburger-fechtschule.de/

Achtung: Das Training ist nur für Erwachsene!
Besuche bitte nur nach Absprache.

Telefonnummer 06074/7287494 (Fa. WestCoast/Hr. Kunkel)

Auftritte & Turniere

Die Fechtrguppe tritt regelmässig bei Mittelaltermärkten und anderen mittelalterlichen Veranstaltung auf und zeigt dem interessierten Publikum spezielle Techniken.

Die Ronneburger Feschtschule mit Volker Kunkel tritt wieder am 10. und 11. September 2016  auf dem Mittelaltermarkt in Dreieich auf.

Weitere Infos gibt es hier:

http://www.west-coast.de

http://www.hayner-burgfest.de

DSC_0435

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim 1. Langschwert-Turnier der Ronneburger Fechtschule reisten die Teilnehmer aus ganz Deutschland an aber erst nach 36 harten Kämpfen stand der Sieger des 1. Langschwert-Turnieres der Ronneburger Fechtschule auf Schloß Alsbach am letzten Augustwochenende 2015 fest: Matthias Beyer aus Münster bei Dieburg (Hist. Fechten Sprendlinger JV). Sowohl die Schüler als auch Fechtlehrer Volker Kunkel waren mit Begeisterung dabei. Allgemeines Fazit: Das war zwar das erste, aber nicht das letzte Turnier.

 

2015-08-30 17.10.43