Am Wochenende, des 30. und 31. März, fand in Frankfurt der 18. Frauenlehrgang, unter der Leitung von Oishi Junko-Sensei (7. Dan, Japan) statt. Ausgerichtet wurde dieser Lehrgang vom Deutschen Kendo Bund.

Über 30 Teilnehmerinnen aus ganz Deutschland nahmen an dem Lehrgang teil, darunter Khanh Tran und Lena Kirchner aus unserem Verein.

Sie konnten viele Dinge aus dem Lehrgang mitnehmen. Gerade auf Basics legte Oishi-Sensei großen Wert. So erklärte sie, wie der Körper im Kendo richtig eingesetzt werden soll und wie die die Körpermitte zu finden sei.

Aber auch vieles, was speziell für Frauen im Kendo gilt wurde besprochen. Oishi-Sensei zeigte zu Beginn des Lehrgangs beispielsweise wie Kleidung und Rüstung richtig angelegt werden und erklärte, welche Unterschiede es dabei zwischen Frauen und Männern gibt.

Natürlich wurde auch viel Trainiert. Die nicht-Rüstungsträger wurden dabei auch gut bei den Übungen eingebunden. Im Ji-Geiko bekamen Khanh und Lena auch die Möglichkeit mit der hochgraduierten Oishi-Sensei den freien Kampf zu üben und Erfahrungen zu sammeln.

Am Samstagabend gab es noch ein gemeinsames Abendessen in einem Lokal in der Nähe der Halle, welches die Teilnehmerinnen noch einmal näher zusammen brachte.