Liebe Mitglieder,

ich würde mich gerne heute mit besseren Nachrichten bei Euch
melden, aufgrund der aktuellen Lage ist dies aber leider nicht
möglich. Wie Ihr alle mitbekommen habt, werden wegen des
Corona-Virus ab Montag alle Schulen in Hessen schließen.
Zusätzlich dazu hat der Landessportbund Hessen die klare
Empfehlung ausgesprochen, ALLE Sportveranstaltungen abzusagen. Aus
diesem Grund sehen wir leider keine andere Möglichkeit, als
unseren kompletten Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung
einzustellen.
Dies bezieht sich ausdrücklich nicht
nur auf die Trainingseinheiten im Dojo, sondern ebenfalls auf alle
Trainings, die in den Sporthallen stattfinden. Die Trainingspause
wird zunächst bis Ende der Osterferien (Sonntag 19.04.2020)
andauern. Je nach Lage müssen wir die Situation dann neu
beurteilen. Wir werden uns bei neuen Entwicklungen
selbstverständlich umgehend bei Euch melden.

Uns ist außerdem bewusst, dass daurch eine Serviceleistung
verloren geht, für die Ihr bezahlt habt. Wir bitten aber um
Verständnis, dass wir nicht anteilige Beiträge an die Mitglieder
zurücküberweisen können. Wir werden diesen Überschuss jedoch den
Abteilungen zugute kommen lassen. Dies kann zum Beispiel bei der
Anschaffung neuer Trainingsgeräte oder bei der Unterstützung von
Abteilungsfeiern/Weihnachtsfeiern später im Jahr Anwendung finden.

Wir hoffen sehr, dass ihr Verständnis für diesen Schritt habt.
Als Sportverein ist für uns die Sicherheit und Gesundheit unserer
Mitglieder immer von oberster Priorität. An dieser Stelle sei aber
noch einmal klar gesagt, dass es sich um eine reine
Vorsichtsmaßnahme handelt. Es ist kein Corona-Fall bei uns im
Verein bekannt!

In der Zwischenzeit wünscht euch der gesamte Vorstand alles Gute
und wir hoffen, den Trainingsbetrieb baldmöglichst wieder
aufnehmen zu können.

Mit freundlichen Grüßen und bleibt gesund
Robin Ruff

Präsident
1. Sprendlinger Judo-Verein e.V.